DE | FR | EN

Allgemeine Geschäfts- und Buchungsbedingungen (AGB)

Alpenaufenthalt oder Aktivität: Schön, interessieren Sie sich für unsere Angebote im Herzen des Berner Oberlands. Bitte beachten Sie vor Ihrer Buchung die folgenden Bedingungen. Diese sind Bestandteil jedes Vertrages mit der TALK (Tourismus-Adelboden-Lenk-Kandersteg) AG.

Allgemeines

Die TALK (Tourismus-Adelboden-Lenk-Kandersteg) AG vermittelt Unterkünfte wie Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser sowie Zusatzleistungen und Tickets von Leistungsträgern. Dies geschieht im Auftrag der gegenwärtigen Leistungsträger dieser Angebote. Sämtliche Inhalte über diese Angebote sind von TALK AG sorgfältig zusammengetragen worden und beruhen auf der Selbstdeklaration der jeweiligen Leistungsträger. Für allfällige Veränderungen, die ohne das Wissen von TALK AG eingetreten sind, sowie für mögliche Übermittlungs- und Druckfehler kann TALK AG keine Haftung übernehmen. Durch die Buchung des Gastes kommt ein direktes Rechtsverhältnis zwischen dem Gast einerseits und dem Leistungsträger (z.B. Hotel) andererseits zustande. Die TALK AG, als Betreiber dieser Webseite, wirkt ausschliesslich als Vermittler zwischen Gast und Leistungsträger.

Vertragsabschluss, Leistungen und allgemeine Bedingungen

Der Vertrag zwischen Ihnen und der TALK kommt mit dem Akzeptieren der Buchung zustande. Der Buchende anerkennt damit die Allgemeinen Geschäfts- und Buchungsbedingungen (AGB), welche für alle Reiseteilnehmer gelten. Die TALK beantwortet die Buchung schriftlich mit einer Reservationsbestätigung im Namen und auf Rechnung des Leistungsträgers, welche gleichzeitig als Vertrag gilt.

Unterkünfte (Hotels, Ferienwohnungen, u.a.)

Die Unterkunft darf höchstens mit der auf der Reservationsbestätigung aufgeführten Personenzahl (inklusive Kinder) belegt werden. Die Hausordnung der jeweiligen Unterkunft ist einzuhalten. Andernfalls kann der Vertrag von der TALK AG oder vom betreffenden Leistungsträger (Eigentümer oder Vermieter der Unterkunft) ohne Entschädigung aufgelöst werden.

Pauschalreise

Eine Pauschalreise liegt vor, wenn die Beförderung zusammen mit der Unterbringung oder einer anderen touristischen Leistung von der TALK AG zu einem Gesamtpreis angeboten wird, mindestens 24 Stunden dauert oder eine Übernachtung einschliesst.

Zahlungsbedingungen

  • Die in der Reservationsbestätigung aufgeführten Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) inkl. MWST und sind verbindlich.
  • Bei Buchungen im Internet per Kreditkarte wird der Totalbetrag der Buchung umgehend der Kreditkarte belastet.
  • Bei einer Reservation einer Unterkunft bis 14 Tage vor Anreise ist die Zahlung auf Rechnung möglich. Es ist eine Anzahlung von 30 Prozent innerhalb von 10 Tagen zu leisten. Die Buchung beginnt mit dem Eingang der Anzahlung. Die Restzahlung erfolgt bis 30 Tage vor Ferienantritt. Liegt die Anreise näher als 14 Tage, ist der Mietpreis bei der Buchung mit Kreditkarte zu bezahlen.
  • Wird die Zahlung nicht fristgerecht überwiesen, kann die TALK AG als Vermittlerin sämtliche Leistungen zurückbehalten, den Vertrag entschädigungslos auflösen und allfällige Annullationskosten einfordern.

Annullierung des Mietvertrages

Die TALK AG bietet selber keine Annullationskostenversicherung an. Wir empfehlen jedoch den Abschluss einer Reiseversicherung mit Annullationsschutz. Gerne können Sie eine solche bei unserem Partner, der Europäischen Reiserversicherung in Basel, abschliessen. Annullierungen oder Umbuchungen sind nur auf dem schriftlichen Weg möglich und benötigen unsere schriftliche Zustimmung.

  • Annullierungen bis 14 Tage vor Anreise: Rückerstattung der gesamten erfolgten Zahlung abzüglich einer Annullationgsgebühr von 100 Schweizer Franken (CHF).
  • Annullierungen bis 1 Tage vor Anreise: Falls das Zimmer weitervermietet werden kann, erfolgt eine Rückerstattung der gesamten erfolgten Zahlung abzüglich einer Annullationgsgebühr von 100 Schweizer Franken (CHF). Ansonsten behält sich die TALK AG in Absprache mit dem Leistungsträger vor, 100 Prozent des Totalbetrages zurückzubehalten.

Verspätete Anreise, vorzeitige Abreise

Für die Anreise ist der Gast selber verantwortlich. Bei verspäteter Ankunft infolge von Störungen und Behinderungen im öffentlichen wie privaten Verkehr sowie aus persönlichen Gründen erfolgt keine Rückerstattung. Bei vorzeitiger Abreise bleibt der gesamte Betrag geschuldet. Bei „No Show“ bzw. dem allfälligen Nicht-Antreten des Mietverhältnisses ohne vorherige Ankündigung hält sich der Leistungsträger das Recht vor, 100% des Preises in Rechnung zu stellen bzw. der angegebenen Kreditkarte zu belasten.

Beanstandungen

Die TALK AG übernimmt grundsätzlich keine Haftung. Sind nachweislich Mängel vorhanden, die nicht selber behoben werden können, ist die TALK AG unverzüglich zu verständigen (TALK AG, Telefon +41 33 673 80 80). TALK AG kann nur auf Beanstandungen eingehen, die innert einer Frist von 72 Stunden nach Beginn des Mietverhältnisses gemeldet werden. Falls der Gast bzw. der Mieter die gebuchte Unterkunft oder die von der TALK AG vorgeschlagene Alternative nicht akzeptiert, erfolgt keine Rückerstattung seitens der TALK AG oder des Leistungsträgers. Schadenersatzansprüche übersteigen in keinem Fall die Höhe des Buchungsbetrages.

Höhere Gewalt

Im Ferienverkehr können immer wieder Extremfälle auftreten, die TALK AG sowie die Leistungserbringer nicht zu verantworten haben. Hindern höhere Gewalt, Umweltkatastrophen oder Naturgewalten die TALK AG an der Vermittlungstätigkeit, so ist TALK AG berechtigt, die Buchung entschädigungslos zu kündigen. Verunmöglichen andere Gründe das Erbringen der Leistung, so kann TALK AG den Gast oder Mieter entweder in einer anderen Ferienwohnung oder in einem anderen Hotel platzieren oder notfalls die Buchung kündigen. In diesem Falle wird der geleistete Geldbetrag zurückbezahlt und der Gast bzw. Mieter verzichtet indessen auf weitere Ansprüche.

Haftung für Unterkünfte

Die TALK AG ist verantwortlich für die korrekte Vermittlung des vom Gast oder Mieter ausgewählten Angebots sowie die ordnungsgemässe Reservation. Die TALK AG haftet jedoch nicht für unvorhersehbare Gegebenheiten, die von TALK AG nicht beeinflusst werden können. Darunter fallen etwa:

  • Ausfälle bzw. Störungen in der Wasser- und oder Stromversorgung sowie bei Einrichtungen wie Heizung, Lift, Swimmingpool usw.
  • Verminderung des Mietwertes infolge von Umweltschäden
  • Vorübergehend erhöhte Lärmemissionen wie Verkehrsumleitungen, Baustellen usw.

Schäden, die nachweislich während des Aufenthaltes vom Gast bzw. Mieter verursacht wurden, muss dieser dem Leistungsträger vor der Abreise melden und vollumfänglich selber decken. Für nicht gemeldete und später entdeckte Schäden muss der Gast bzw. Mieter ebenfalls vollumfänglich aufkommen.

Programmänderungen bei Pauschalreisen und gebuchten Aktivitäten

Unter bestimmten Umständen kann ein gebuchtes Reise- resp. Aktivitätenprogramm nicht wie geplant durchgeführt werden. In diesem Fall bemüht sich die TALK AG nach Möglichkeit um gleichwertigen Ersatz oder andere geeignete Lösungen. Bei Ereignissen höherer Gewalt (Naturkatastrophen etc.), behördlichen Massnahmen, technischen Defekten usw. kann die TALK AG die Reise resp. Aktivität auch direkt absagen. Wird das Angebot so vor Reisebeginn annulliert, wird der bereits bezahlte Preis dafür zurückerstattet.

Haftung bei Pauschalreisen

Die TALK AG haftet für Personenschäden wie Tod, Körperverletzung oder Erkrankung des Gastes, wenn diese von der TALK AG oder dem beauftragten Leistungsträger schuldhaft verursacht wurden. Für Sachschäden haftet die TALK AG bei eigenem Verschulden höchstens bis zum doppelten Preis der Pauschalreise.

Die TALK AG haftet dagegen nicht für Schäden, welche durch Verschulden des Gastes verursacht wurden. Dies gilt auch für unvorhersehbares oder unabwendbares Verschulden Dritter, die keine Leistungen im Rahmen der Pauschalreise erbringen, sowie für höhere Gewalt oder Ereignisse, die trotz aller gebotenen Sorgfalt seitens TALK AG unvorhersehbar oder unabwendbar waren. Die TALK AG übernimmt keine Haftung, wenn die Annullierung auf höhere Gewalt zurückzuführen ist.

Haftung bei Aktivitäten

Die TALK AG übernimmt keinerlei Haftung für die von den Leistungsträgern erbrachten Leistungen. Es wird auf die Haftungsbedingungen verwiesen, welche bei den Leistungsträgern eingesehen werden können. Für den persönlichen Versicherungsschutz (Unfall- und Krankenversicherung) ist der Gast selber verantwortlich.

Datenschutz

Der Schutz der Persönlichkeit und die korrekte Bearbeitung Ihrer Personendaten ist TALK AG ein grosses Anliegen. Bitte lesen Sie dazu die Datenschutzerklärung von TALK AG.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die vorliegenden AGB, der Vertrag sowie alle Leistungen unterstehen Schweizerischem Recht. Für allfällige Streitigkeiten, die aus diesem Vertrag entstehen, gilt als Gerichtsstand Thun, Schweiz.

Adelboden, 9. Juli 2018