Darstellungsprobleme?  Klicken Sie bitte hier!
 
 
 
 
 
 
  Ein Tänzchen über dem Nebel  
 
  Guten Tag  
 
  Noch einmal werden die Wanderschuhe geschnürt, noch einmal wird entlang der Dorfstrasse angestossen. An Ideen für Herbstausflüge mangelt es in Adelboden-Frutigen nicht. Denn im Oktober zeigt sich das Engstligtal in all seinen Facetten.  
 
  Grüsse aus dem Vogellisi-Land,
Ihre Ferienexperten
 
 
 
     
 
Tipps für den Herbst
 
Wandern, an Märitständen plaudern und Alpkäse degustieren gehören zum Oktober. Die gereifte Jahreszeit hält in Adelboden-Frutigen aber noch eine weitaus breitere Palette an Aktivitäten bereit. Wir haben die Top 10 Perlen herausgepickt und auf unserer Webseite zusammengefasst. Von A wie Alpines Konzert bis Z wie Zugvögel beobachten finden Unternehmungslustige hier Ideen für erfüllte Tage. » Mehr erfahren
 
 
 
 
     
 
Zeit für den Märit
 
Gleich von Beginn an steht der Oktober im Zeichen von Fröhlichkeit und Geselligkeit. Mit dem traditionellen Herbstmarkt bietet sich nämlich bereits am 5. Oktober die Gelegenheit, an den unzähligen Ständen in der Adelbodner Dorfstrasse entlang zu flanieren. Beendet wird der Monat später dann vom zweiten Märit-Anlass: Am 27. Oktober ist Frutigen an der Reihe, Einheimischen und Gästen ein Potpourri an Leckerem, Schönem und Nützlichem zu präsentieren. » mehr erfahren
 
 
 
 
     
 
Schunkeln fürs Oktoberfest
 
Dirndl, Weisswurst, Bier vom Fass: Wer sagt denn, dass die legendäre Atmosphäre der Münchner Wiesn nicht auch im Engstligtal aufkommen könne? Vom Freitag, 13. Oktober, bis Sonntag, 15. Oktober, sorgt ein bewährtes Team aus Adelbodner Touristikern und Gastronomen hinter dem Hotel Bernahof für Stimmung. Live-Acts wie die Party-Band «Sturmfrei» aus Österreich bringen die Bänke im Festzelt zum Schunkeln. » mehr erfahren
 
 
 
 
     
 
Schlussspurt für die Saison
 
Die Luft wird frischer, die Sicht weiter, der Weg freier – für Wanderer bietet der Herbst optimale Bedingungen. Dazu tragen auch die Bergbahnen bei: Bis zum 15. Oktober fahren die Gondeln Richtung Silleren, Hahnenmoos und Höchst. Eine Woche später werden die letzten Gäste Richtung Elsigen- und Engstligenalp transportiert. Das Schlusslicht Tschentenalp hält den Betrieb an den Wochenenden sogar bis zum 29. Oktober aufrecht. » mehr erfahren
 
 
 
 
     
 
Authentizität fürs Raclette
 
Die Kühe sind im Tal, doch ihr Käse bleibt auf der Engstligenalp: Gerade noch wurde das Hornvieh im Stall der Familie Aellig gemolken, nun präsentiert sich die Alphütte zu Füssen des Wildstrubels als gemütliches Restaurant. Cremig und würzig läuft der geschmolzene Raclettekäse über die dampfenden Kartoffeln. Wanderer und Feinschmecker, die hier im Oktober anklopfen, können die Früchte des Alpsommers vor dieser Kulisse auf authentische Weise geniessen. » mehr erfahren
 
 
 
 
     
 
Futter für den Vogellisi-Blog
 
Die einen waren schon immer hier, die anderen kehren gerne zurück: Vier Blogger teilen sich mit ihre Posts die Aufgabe, News und Geschichten aus dem Tal auf individuelle Weise aufzubereiten. Konzertbericht, Gastro-Kritik oder Kurzporträt – die Autoren bringen ihre eigene Sicht auf Adelboden-Frutigen mit ins Spiel. Denn wie für die Leser gilt auch für sie: Das Engstligtaler Erlebnis steht stets im Zentrum. » mehr erfahren
 
 
 
           
 
  Kontakt       Quicklinks      
 
  Adelboden Tourismus
Dorfstrasse 23
CH-3715 Adelboden
Tel +41 33 673 80 80
info@adelboden.ch
www.adelboden.ch
  Frutigen Tourismus
Untere Bahnhofstrasse 14
CH-3714 Frutigen
Tel. +41 33 671 14 21
info@frutigen-tourismus.ch
www.frutigen-tourismus.ch
  Unterkunft
Hotels
Ferienwohnungen
   
 
realized by newcom
  Newsletter abbestellen Profil ändern Datenschutz